Tirnen 5 / 15.06. - 18.06.2017 / Münsingen CON FÄLLT AUS

Larps auf denen wir waren und nicht mehr in "Rund um Larps" geführt werden
Gesperrt
Eric
Spieß
Beiträge: 3534
Registriert: Mi Jun 25, 2003 2:35 pm
Wohnort: Renningen

Tirnen 5 / 15.06. - 18.06.2017 / Münsingen CON FÄLLT AUS

Beitrag von Eric »

Save the date ankündigung zu tirnen 5:
- 15.-18.06.2017
- Wie gewohnt Zeltplatz Schachen in münsingen

(nina und ich gehen hin, auch gerne in kleiner Gruppe)

Con fällt aus lt orga
Zuletzt geändert von Eric am Di Feb 21, 2017 6:04 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Ritter kämpfen für die Ehre, Söldner kämpfen für Gold - jeder halt für das was er nicht hat!

Gerhard
Hauptmann
Beiträge: 3580
Registriert: Mi Jun 25, 2003 12:03 pm
Wohnort: Sindelfingen

Beitrag von Gerhard »

Echt doof, dass so viele Cons zur gleichen Zeit sind...
Der Hauptmann sorgt für dich; fürchte dich nicht !!!!

SEPP
Keiler
Beiträge: 77
Registriert: So Okt 12, 2014 12:14 pm
Wohnort: Maintal bei Frankfurt am Main

De Sepp kimmt aach

Beitrag von SEPP »

Guude Keilers,

De Sepp kimmt aach nach Tirnen.

Ihne Ihr Sepp
Isch erscher misch net unn wenn isch veregg vor Zorn!

Eric
Spieß
Beiträge: 3534
Registriert: Mi Jun 25, 2003 2:35 pm
Wohnort: Renningen

Beitrag von Eric »

Con fällt aus laut orga
Ritter kämpfen für die Ehre, Söldner kämpfen für Gold - jeder halt für das was er nicht hat!

Thorben
Keiler
Beiträge: 1234
Registriert: Di Jul 01, 2003 6:51 pm
Wohnort: Kloster der hl. Rofa, Raue Mark

Beitrag von Thorben »

Ich habe vom Paul, die Teilnehmer vom Tirnen 4 kennen ihn, einen Vorschlag für eine Alternative zum abgesagten Tirnen 5 bekommen. Vielleicht wäre das was für uns.

@ Castus, mir ist klar, dass Du wahrscheinlich die Stirn runzelst, wegen der Fahrt auf die Alb. Vielleicht findest Du ja was alterantives in Mitteldeutschland.

Grenzgeschichten 2017
Sorebramoi – Jenseits der Schwelle
16.-18. Juni 2017, Zeltplatz Lottenhalde = etwas südlich vom Schachen/Münsingen

Liebe Larp-Freunde,
wir möchten Euch einladen, von Freitag, den 16.06. bis Sonntag, den 18.06.2017 auf der Lottenhalde bei Eglingen auf der Schwäbischen Alb, weitere Grenzgeschichten mit uns zu erleben.
Hintergrund:
Seit mehreren Jahren herrscht bereits Krieg zwischen dem ehemals dracconianischen Herzogtum Stueren und den heligonischen Fürstentümern Drachenhain und Ostarien. Zerfahren und unbeständig ist der bisherige Kriegsverlauf, mal wogen die Kampfhandlungen in hitzigen Schlachten und verbittert geführten Belagerungen flammend auf, mal flauen sie in flüchtigen Scharmützeln und nachlässigem Geplänkel ab.
Die Jahre haben die Kriegsparteien ermüdet und erschöpft. Schon einmal hatte es Verhandlungen über einen Waffenstillstand oder gar Frieden gegeben. Damals waren sie offensichtlich von den Stuerenern hintertrieben worden. Seit einiger Zeit gibt es wohl neue, zähe Verhandlungen. Der Verhandlungsfrieden wurde bislang gewahrt und Gerüchten zufolge soll sich der Herzog Stuerens selbst in die Verhandlungen eingeschaltet haben.
In diese Zeit fällt der Ruf des Knechtsvolkes der Stuerener, der Borharcôner. Sie rufen die ihren zu einem ihrer alljährlichen Feste nach Gösta. Dort finden ihre großen Feste und Feiern statt. Leider aber sind die Wiesen und Weiden um Gösta vom Hochwasser überflutet. Daher haben die Stammes- und Sippenanführer sowie die Schamanen beschlossen, das Fest, an dem sie der verlorenen Kriegerkaste gedenken, in diesem Jahr dezentral in den jeweiligen Sippen- und Stammesgebieten zu begehen. Hierher werden nun die Borharcôner gerufen.
Das Große und Ganze:
Bei den Grenzgeschichten handelt es sich um eine Con-Reihe, deren Geschehnisse sich um den Widerstreit des heligonischen Fürstentums Drachenhain mit dem weithin unbekannten Herzogtum Stueren ranken. Jeder einzelne Con ist jedoch in sich abgeschlossen und verlangt keine Vorkenntnisse.
Interessierte können aber gerne unter www.die-grenzgeschichten.de die bisherigen Geschehnisse nachlesen.
Informationen zu Land und Leuten Heligonias und den dortigen Gepflogenheiten findet Ihr unter http://www.heligonia.de .
Charakterwahl für Spieler:
Als rechtschaffener Kämpe (Ritter, Knappe, Krieger, Söldner, Späher oder Waldläufer ...) oder als ehrbares Mitglied des Trosses (Magus, Gelehrter, Heiler, Händler, Barde ...) seid Ihr bestens dazu geeignet, diesen Con zu besuchen.
Zwielichtige Gestalten und unredliche Haudraufs werden sich eher nicht bei den Borharcônern wohl fühlen.
Wie Ihr seht, ist dieses Larp nicht für jeden Charakter geeignet. Wenn Ihr unsicher seid, ob Euer Charakter in dieses Konzept passt, so meldet Euch bitte. Wir sind gerne bei der Auswahl behilflich.
Charaktergeschichten und Hintergründe sind bitte an (Steffen Heiß) steheiss@web.de zu senden. Es liegt auf der Hand, dass auch nur der Charakter auf dem Con zugelassen werden kann, mit welchem Ihr Euch auch angemeldet habt.
Magiebegabte:
Wir legen großen Wert auf eine stimmige Darstellung des Wirkens von Zaubern und Magie. Solltet Ihr also beabsichtigen, einen Charakter mit übersinnlichen Fähigkeiten zu spielen, dann weist in Eurer Charaktergeschichte klar darauf hin. Wir behalten uns vor, unpassende Charaktere nicht zuzulassen.
Tipps und Hinweise hierzu findet Ihr auch unter http://www.heligonia.de/arcanes.html.
NSCs:
Wir werden zur Verwirklichung dieses kampflastigen Abenteuercons kampf- und einsatzfreudige NSCs benötigen und freuen uns auf das Mitwirken vieler altbekannter aber auch neuer Gesichter. Natürlich werden auch etliche Festrollen-NSCs einen Platz finden.
Ambiente und Spielweise:
Mittelalterliches-phantastisches Ambiente, Kampf und Bewegung im Freien sowie Rätsel erwarten Euch auf diesem kampflastigen Abenteuercon.
Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Selbstverpflegungs-Zeltcon. Essen und ambientetaugliche Zelte bringt Ihr selbst mit. Solltet Ihr ein solches nicht besitzen, meldet Euch bitte, wir werden versuchen Schlafplätze zu vermitteln.
Wir spielen DKWDDK – Du Kannst Was Du Darstellen Kannst. Kämpfe werden mit einem Punktesystem geregelt, siehe dazu den Leitfaden „Kampf und seine Folgen in Heligonia“ (http://www.heligonia.de/Kampfregeln.pdf).
Die Lottenhalde besitzt einfache Sanitäranlagen (Duschen (nur kaltes Wasser), Waschbecken und Toiletten).
Kosten und Anreise:
Das Wochenende kostet 45 EUR für Spieler und 20 EUR für NSC. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt. Die Überweisungsdaten erhaltet Ihr mit der Anmeldebestätigung. Die Anreise für SCs ist am Freitag ab 15 Uhr, NSCs gerne früher und Abreise am Sonntag nach Frühstück und Aufräumen.
Keiler die hard!

Gesperrt